Kampf gegen Immobilienbetrug und für Gerechtigkeit im Rechtsstaat Bundesrepublik

Soeben aus dem Ticker: Selbstmord wegen Bausparkasse?

www.immobilienopfer.de - Immobilienbetrug in Deutschland? [Impressum]

Beitrag/Posting von G.C.Renner am 05. September 2003 14:15:25:

Wieder ein Suizid-Opfer wegen Immobetrug? BILD-Hannover von heute

Fragen eines immobetrogenen Bürgers aus Deutschland


Wie lange muss das noch so gehen?

Wie lange wollen die deutschen Bankmanager solche Schlagzeilen noch lesen?

Wie lange wollen sie noch warten mit der Aufarbeitung ihrer eigenen unmoralischen, skandalösen, schändlichen, profitgierigen, menschenverachtenden, widerwärtigen, existenz-vernichtenden und suizid-fördernden 'Geschäftspolitik'?

Wie lange wollen Politiker diesem Schandtreiben deutschern banken und Bausparkassen auf ahnungs-und wehrlose Bank- und Bausparkassenkunden noch zuschauen?

Wie lange wollen Gerichte noch ahnungslos tun?

Wie lange wollen Staatsanwälte sich hinter der naiven Schutzbehauptung "Banken tun so was nicht..." noch verstecken?

Wie lange wollen die Europäische Kommission, das EU-Parlament und der EuGH das Schand- und Kesseltreiben gerissener Banker, feiger Politiker und von ihnen dem Vernehmen nach beeinflusster Juristen in Betrüger-Eldorado Deutschland noch tolerieren?

Wann gibt es endlich den blauen Brief und dir rote Karte für die gekaufte Bankenrepublik Deutschland, die ihre ahnungs-, schutz- und wehrlos gestellten Bürger an Banken ausliefert, verkauft und versklaven lässt?

Wieviele Menschen müssen diesen Weg der Verzweiflung noch gehen, bis endlich, endlich, endlich etwas Substantielles in diesem Bereich passiert? Banker angeklagt und verurteilt werden? Die Geschädigten aus dem Vermögen der Banken für deren skandalöse Geschäfte zu ihren Lasten entschädigt werden?

Gerd




Antworten:

www.immobilienopfer.de - Immobilienbetrug in Deutschland? [Impressum]